Home
Skills
Share

Skills-Profil: Elias „Upset“ LippDas Ziel „Weltmeisterschaft“ klar im Fokus


Upset scheut auch vor langen Trainingseinheiten nicht zurück. Er weiß, dass er alles geben muss, um irgendwann einmal die Weltmeisterschaft zu rocken. Hier spricht er über seine Motivation, Niederlagen und die Ziele für das nächste Jahr.

Steckbrief: mein größter Erfolg, mein Vorbild

Elias Lipp spielt im LoL-Team des FC Schalke 04. Im Skills-Profil sowie in unserem Speed-Check erfahrt ihr mehr über den Pro.

  • Meine erste Gaming-Erfahrung: Pokémon auf dem Gameboy Color
  • Mein größter Erfolg: Das Promotion-Tournament zu gewinnen
  • Meine größte Niederlage: Im Halbfinale gegen Misfits Academy
  • Mein Lieblingsgegner: Zven, da ich viel von ihm gelernt habe, bevor ich professionell gespielt habe.
  • Mein Vorbild: Zven, denn er hat die Art und Weise, wie ich das Spiel sehe und verstehe, verändert.
  • Meine Ausrüstung: Razer abyssus v2 (mouse), Logitech g810, razer mouse bungee,Hyper X cloud alpha (headset)

NAME Elias Lipp
GEBURTSDATUM 17.12.1999
MANNSCHAFT Schalke 04

NAME Elias Lipp
GEBURTSDATUM 17.12.1999
MANNSCHAFT Schalke 04

Kann Elias „Upset“ Lipp seine Ruhe auch im Speed-Check behalten?

In „League of Legends“ gehört Elias zu den Besten. Schaut euch an, wie er sich in unserem Speed-Check schlägt.

Weiter geht´s: meine Skills, mein Training

  • Meine Core-Skills sind: Meine Mechanik und Entscheidungsfindung
  • Das trainiere ich am häufigsten: League of Legends
  • So lange trainiere ich pro Tag: 11 bis 13 Stunden
  • Mein Mittel gegen Stressbewältigung: Meditation
  • So motiviere ich mich: Ich denke über mein nächstes Spiel nach und darüber, was ich verbessern kann.
  • Mein Pro-Tipp: Denke viel darüber nach, warum Dinge nicht so funktionieren wie Du möchtest.
  • Folgende andere Sportarten mache ich: Laufen zum Ausgleich

Einwilligungserklärung für die Nutzung der Social Media Plugins

Für die Nutzung von Social-Media Dienstangeboten diverser Unternehmen stellen wir Ihnen Social-Media-Plug-ins zur Verfügung. Diese werden in einem Zwei-Klick-Verfahren auf den Online-Angeboten der AOK eingebunden.

Die AOK erfasst selbst keinerlei personenbezogene Daten oder Informationen über deren Nutzung mittels der Social-Media-Plug-ins.

Über diese Plug-ins können jedoch Daten, auch personenbezogene Daten, an die US-amerikanischen Diensteanbieter gesendet und gegebenenfalls von diesen genutzt werden. Das hier eingesetzte Verfahren sorgt dafür, dass zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen Social-Media-Plug-ins weitergegeben werden, wenn Sie unser Online-Angebot nutzen. Erst wenn Sie eines der Social-Media-Plug-ins anklicken, können Daten an die Dienstanbieter übertragen und durch diese gespeichert bzw. verarbeitet werden.