Home
Skills
Share

Skills-Profil: Lukas „Idealz“ SchmandtDie ideale Wett­kampf­vor­be­rei­tung: Fitness und regelmäßiges Training


Fit ist Idealz nicht nur in FIFA – der Esports-Pro stärkt seine Muskulatur zum Ausgleich auch auf dem Fußballplatz. Ganz nach dem Motto „in einem gesunden Körper steckt ein gesunder Geist“. So ist er auch bei langen Trainings-Sessions und Wettkämpfen bestens gerüstet.

Steckbrief: mein größter Erfolg, meine Lieblingsgegner

Lukas Schmandt aka Idealz ist FIFA-Pro beim FC Schalke 04. Erfahrt mehr über sein Training, sein Equipment und seine Person – im Skills-Profil und im Speed-Check.

  • Meine erste Gaming-Erfahrung: Computerspiele im Alter von 12
  • Mein größter Erfolg: ESL Meisterschaft Platz 4
  • Meine größte Niederlage: Jede Niederlage ist ärgerlich
  • Mein Lieblingsgegner: Thatronaldoguy (Bryan Hessing) von Heracles und Tim „TheStrxngeR“ Katnawatos – ich verstehe mich mit beiden sehr gut. Dazu kommt, dass sie zu den Besten der Welt gehören.
  • Mein Vorbild: Im Esport habe ich kein Vorbild. Im Fußball hatte ich früher einige Vorbilder wie zum Beispiel Xherdan Shaqiri.
  • Meine Ausrüstung: Playstation 4, Controller, Teamwear

NAME Lukas Schmandt
GEBURTSDATUM 04.07.1996
MANNSCHAFT Schalke 04

NAME Lukas Schmandt
GEBURTSDATUM 04.07.1996
MANNSCHAFT Schalke 04

Lukas stellt sich unserem Speed-Check

Schaut euch an, ob sich Idealz in unserem Highspeed-Interview genauso gut schlägt wie an der Konsole.

Weiter geht´s: meine Skills, mein Training

  • Meine Core-Skills sind: Ehrgeiz, niemals aufzugeben
  • Das trainiere ich am häufigsten: Ich trainiere grundsätzlich mein ganzes Spiel
  • So lange trainiere ich pro Tag: In der Regel 3 bis 4 Stunden
  • Mein Mittel gegen Stressbewältigung: Schlafen, Sport zum Ausgleich
  • So motiviere ich mich: Durch meinen Ehrgeiz, Titel gewinnen zu wollen und dafür hart zu arbeiten
  • Mein Pro-Tipp: Viel zu trainieren zahlt sich aus. YouTube und Twitch-Streams von Esportlern gucken.
  • Folgende andere Sportarten mache ich: Fitnessstudio, Fußball spielen, aber nicht mehr im Verein

Einwilligungserklärung für die Nutzung der Social Media Plugins

Für die Nutzung von Social-Media Dienstangeboten diverser Unternehmen stellen wir Ihnen Social-Media-Plug-ins zur Verfügung. Diese werden in einem Zwei-Klick-Verfahren auf den Online-Angeboten der AOK eingebunden.

Die AOK erfasst selbst keinerlei personenbezogene Daten oder Informationen über deren Nutzung mittels der Social-Media-Plug-ins.

Über diese Plug-ins können jedoch Daten, auch personenbezogene Daten, an die US-amerikanischen Diensteanbieter gesendet und gegebenenfalls von diesen genutzt werden. Das hier eingesetzte Verfahren sorgt dafür, dass zunächst keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der einzelnen Social-Media-Plug-ins weitergegeben werden, wenn Sie unser Online-Angebot nutzen. Erst wenn Sie eines der Social-Media-Plug-ins anklicken, können Daten an die Dienstanbieter übertragen und durch diese gespeichert bzw. verarbeitet werden.